Transparentes Display von Samsung

Transparente Displays am POS/POI

Transparente Displays erlauben eine neues Erleben am POS/POI. Auf der Roadshow von Samsung im März wurde ein solches Display im Rahmen eines Retail-Szenarios präsentiert. Zu sehen waren transparente Displays auf der ISE 2016 bei der Lang AG oder auch bei eyevis. Auf der Exponatec 2016 wurden transparente Displays von E.T.T. für den Museumseinsatz gezeigt.

Transparente Displays haben den Vorteil, dass die realen Exponate mit digitalen Informationen angereichert werden können, so dass sich der Betrachter ein „besseres Bild“ von dem gezeigten Exponat/Produkt bekommt. Dieser immersive  Kontakt soll letztendlich einen großen Einfluss auf das Kaufverhalten haben.

Samsung präsentierte nun auf der Roadshow ein transparentes Display, das auf OLED-Basis aufgebaut ist. Dadurch ist keine Hintergrundbeleuchtung nötig, die Farbe sollen besser reproduziert werden und der seitliche Betrachtungswinkel soll ebenso verbessert sein wie die Durchlässigkeit des Displays. Samsung gibt sie mit 45% an. Das Displays unterstützt den Adobe Farbraum und enthält eine integrierten MagicInfo player S3, um Inhalte auf das Display zu spielen.

Über die Verfügbarkeit des Produktes konnten noch keine Angaben gemacht werden.

Teile diesen Beitrag