Displaysäule No.3 von Werkstation

Displaysäule No.3 von Werkstation

Werkstation hat jetzt die Displaysäule No.3 vorgestellt. Sie kann Displays bis zu einer Größe von 65″ aufnehmen – die Betriebsmodi Landscape oder Portrait sind wählbar.

Die neue Displaysäule wird im dritten Quartal 2016 zusätzlich über eine Drehfunktion verfügen, mit der das Displays um 90° gekippt werden kann. Für die Aufnahme der Displays sind zahlreiche Vesa-Schnittstellen  vorhanden.  Im Gehäuse ist genügend Platz für einen PC oder eine Lautsprechereinheit vorgesehen wobei die Säule über eine Serviceklappe frontseitig zugänglich ist, um die Komponenten leichter warten zu können. Eine rückwärtige Öffnung ist nur für die einmalige Befestigung des Displays vorhanden. Damit kann die  Displaysäule No.3 auch direkt vor eine Wand gestellt werden. Kabelausgänge für Strom und Netzwerk sind sowohl rechts und links als auch oben und unten vorhanden. Die Säule kann entweder

Displaysäule No.3 Positionen
Die No.3 kann im Landscape oder im Portrait-Modus eingesetzt werden

frei aufgestellt oder fest mit dem Boden verschraubt werden.

Die Säule ist passiv (also nur das reine Blechgehäuse) oder in der Komplettausführung (also Gehäuse inkl. elektronischer Grundausstattung) ab sofort lieferbar. Falls gewünscht liefert Werkstation auch noch das passende Display mit PCap- oder IR-Touch dazu.

Einsatzgebiete der Displaysäule No.3 sind Präsentationssysteme für Messen und Meetings, Wegeleitsysteme, Etagenhinweise, Mitarbeiter- und Besucherinformationssystems, Schulungsterminals.