Hermann Hagemeyer Filiale

Digitales Ladendesign bei Hagemeyer

Das Mindener Modehaus Hermann Hagemeyer entschied sich beim jüngsten Umbau seiner 3000 m² umfassenden DOB-Abteilung für die Integration digitaler Elemente in das neue Ladendesign. Für die Umsetzung der digitalen Medien war NEXGEN smart instore GmbH zuständig, das Content Management, die Pflege, Verwaltung und Verteilung der Werbebotschaften erfolgen über die Digital Signage Software PRESTIGEenterprise.

Für die Inszenierung der komplett neu konzipierten und radikal veränderten DOB-Welten wurden sowohl einzelne Bildschirme, als auch eine spektakuläre Videowall mit neun Bildschirmen verbaut, die wie ein zerschnittenes Bild versetzt, sowohl im Hoch- als auch Querformat, angeordnet sind. Jeder Bildschirm kann individuell gesteuert werden.

Die Entscheidung für die Bildschirme ging einher mit der Intention, dem Einkaufserlebnis in dem neuen, modernen Ambiente einen Eventcharakter zu verschaffen und damit eine bessere Identifikation und Bindung der jungen Zielgruppe an das Modehaus Hagemeyer zu erwirken. Aktuell sorgen mitreißende Bilder und Modevideos für eine digitale Emotionalisierung. Zukünftig werden aber zunehmend auch eigene Themen und Werbebotschaften in der digitalen Kommunikation eine Rolle spielen.

Teile diesen Beitrag