Polytouch 32 PE4000 Self-Service-Kiosk von Pyramid

Der polytouch 32 PE4000 ist der erste 4-in-1 Self-Service-Kiosk der Pyramid Computer GmbH, der dann auch gleich patentiert wurde. Er zeigt insbesondere bei Anwendungen mit höchsten Nutzungsfrequenzen seine Stärken, denn bis zu vier Kunden können den Kiosk gleichzeitig nutzen, wodurch sich die Zahl der möglichen Anwender-Interaktionen und damit letztlich der Umsatz erhöhen.

Ein Grund für die Entwicklung des polytouch 32 PE4000 mag der Trend sein, dass die Zahl der Kunden, die im Handel allgemein oder in Schnellrestaurants und Kinos bevorzugt am Self-Service-Terminal und nicht am Counter bestellen, steigt. So würde beispielsweise eine große Zahl an Kunden Schnellrestaurants häufiger besuchen, wenn Bestellungen an Self-Service-Terminals angeboten werden. Das Wirtschaftsmagazin Forbes berichtete Ende Juli über entsprechende Umfrageergebnisse*.

Pyramid Computer beansprucht für sich, mit dem neuen polytouch 32 PE4000 das weltweit erste System vorgestellt zu haben, das vier Touchscreens an einer einzigen Standsäule kombiniert. Mit vier platzsparend installierten 32″-Touchscreens steigt die Zahl der möglichen Anwender-Interaktionen und damit der zu erzielende Umsatz.

„Der Markt fragt vermehrt nach leistungsfähigen Lösungen für Anwendungen mit hohen und höchsten Nutzungsfrequenzen. QSRs, Kinos oder Flughäfen benötigen Kiosk-Systeme, an denen unter begrenzten Platzverhältnissen viele Kunden schnell und komfortabel bestellen oder zum Beispiel einchecken können. Auf diesen Bedarf hin haben wir den PE4000 entwickelt.“

Dr. Michael Stoebe, CPO bei Pyramid
polytouch 32 PE4000 4-in-1 Self-Service-Kiosk von Pyramid Computer

Standfuss als zentrale Innovation

Der entscheidende und patentgeschützte Designfortschritt des polytouch 32 PE4000 ist der zentrale und stabile Standfuß. Er zeichnet sich zum durch das ansprechende Design aus, das aus Hochleistungsaluminium im Stranggussverfahren hergestellt wird. Zum anderen sind in den Standfuß die PCs mit Intel Core CPUs sowie leistungsstarke Lüfter platzsparend untergebracht.

Pyramid konzipierte den polytouch 4fach-Kiosk mit je einem PC pro Display, um die Ausfallsicherheit des Komplettsystems zu maximieren. Gleichzeitig erhöht sich so die Performance der einzelnen Anwendungen je Display. Für die Wartung sind die PCs servicefreundlich über eine abnehmbare Blende im Standfuß zugänglich. Die 4-in-1-Lösung reduziert darüber hinaus deutlich die Investitionskosten gegenüber mehreren Einzelsystemen.

Individuelle Ausstattung

Für das Kiosk-System bietet Pyramid ein individualisiertes Branding an sowie eine bedarfsorientierte Ausstattung der Peripheriegehäuse unterhalb der Displays. Hier stehen Peripheriemodule wie beispielsweise 2D-Scanner, Thermo-Drucker oder Payment-Module zur Verfügung. In die Rahmen der Displays integriert Pyramid auf Wunsch unter anderem Mikrofone oder Kameras. So lassen sich die Systeme optisch und funktional optimal an unterschiedlichste Einsatzgebiete anpassen.

„Wir können den PE4000 auf Wunsch mit einem Puck-Dispenser ausliefern. Damit bieten wir zum Beispiel Schnellrestaurants ein System, mit dem in Echtzeit Kunden lokalisiert werden können. Wir setzen hier auf unser neues Real-Time Location System PLS, das viel präzisere Lokalisierungen erlaubt als marktübliche Lösungen.“

Peter Engler, Product Manager bei Pyramid