ISE 2020: The final countdown

Die ISE findet zum letzten Mal in Amsterdam statt. Vom 11.02.-14.02.2020 trifft sich so ziemlich alles, was Rang und Namen hat in der niederländischen Metropole. Es ist müßig zu erwähnen, dass auch diese Show neue Akzente in der ProAV-Branche setzt.

Selbstbewusst sind die Macher der ISE und allen voran ihr Kopf Mike Blackman allemal. Der Begriff Misserfolg kommt in der Agenda der Veranstaltungsgeschichte nur selten vor. Kein Wunder, denn die Themen der Themen der AV-Branche gehen im professionellen Sektor nicht aus und werden von den Verantwortlichen optimal umgesetzt. So lautet das Motto der Veranstaltung 2020 „Deeper Connections“ und beinhaltet ein Programm, das, sowohl Endkunden als auch Channel-Experten der AV-Branche begeistern soll.

Die Eröffnungszeremonie der weltweit größten Messe für AV- und Systemintegration findet am 11.02.2020 um kurz vor 10:00 Uhr statt und markiert den Startschuss für die viertägige Veranstaltung. Die Messe erstreckt sich über 15 Hallen und beherbergt alles, was die professionelle AV-Branche zu bieten hat – einschließlich der neuesten Entwicklungen und Technologien, die die Zukunft fast jeder Branche beeinflussen werden. Nach wie vor wird die sie von der Integrated Systems Events veranstaltet, die den beiden internationalen Fachverbänden AVIXA und CEDIA gehört.

Tradition und Fortschritt

Die ISE 2020 setzt die Tradition fort und wird weiter wachsen: Es wird eine höhere Besucherzahl als letztes Jahr erwartet (81.000), die Ausstellungsfläche wurde vergrößert – es bleibt spannend wie – und es stehen mehr Konferenzen und Workshops auf dem Programm. Besucher haben die Möglichkeit, die neuesten Technologien und Ideen zu bestaunen und ihre Beziehungen zur AV-Branche weiter zu vertiefen.

Das Inhaltsverzeichnis

Um Transparenz in die Struktur der Messe zu bekommen wurde sie in sechs Technology Zones eingeteilt, die den Besuchern die Orientierung bei 1300 Ausstellern zu erleichtern. Dies sind:

Audio and Live Events bietet die neuesten Soundtechnologien zur Unterstützung audiovisueller Highlights.

Digital Signage and DooH zeigt eine breite Palette von digitalen Werbe- und Informationslösungen für Einzelhandel, Transport, Gesundheitswesen, Unternehmen, Bildung, Freizeit, Gastronomie und viele mehr.

Education Technology, in der man den positiven und zunehmend multidimensionalen Einfluss auf die Lernergebnisse erleben kann.

Residential zeigt die neuesten Entwicklungen in den Bereichen Smart Home, Home Entertainment und Energiemanagement.

Smart Buildings präsentiert eine breite Palette von Lösungen für die Steuerung von Klimaanlagen, Beleuchtungs- und Rollladensteuerungen, Sicherheitssystemen, Heizung, Lüftung, Überwachung, Alarmierung und vieles mehr.

Unified Communications mit innovativen Plattformen, die die Zusammenarbeit über verschiedene Standorte und Länder hinweg erleichtern und die Produktivität steigern.

Innovation Zone für Newcomer

 Eine neue Initiative für die ISE 2020 ist die Innovation Zone in Halle 14, ein speziell für ISE-Erstaussteller konzipierter Bereich, in dem sie ihre Technologie präsentieren können. Das ISE Main Stage Theatre zieht ebenfalls in Halle 14. Dort werden Thought Leadership und Best Practice Sessions von ISE, AVIXA, CEDIA und AV-Magazine abgehalten. Diese sind kostenlos und können ohne Voranmeldung besucht werden. Des Weiteren findet man dort ein spannendes Technologie-Feature, über das in den kommenden Wochen weitere Details folgen.

Die Ausstellungsfläche konnte nochmals erweitert werden. Der in 2019 durchgeführte temporäre Ausbau in Halle 5 wurde nun zu einem noch größeren permanenten Anbau. Eine erfreuliche Maßnahme für die wachsende Zahl an Ausstellern und Besuchern.

Im Laufe der Jahre hat die ISE einen stetig wachsenden Anteil an Endkunden angezogen, die sich selbst über die neuesten Technologien und Lösungen informieren wollen. Aufgrund dieser demografischen Entwicklung hat die ISE ihr Konferenzprogramm weiterentwickelt, sowohl in der Anzahl der Sessions als auch im Themenspektrum.