L-Linie von Philips PDS jetzt überall in EMEA

ISE 2020, Halle 10, Stand H170 – K170

Die LED-Module der L-Linie von Philips PDS sind jetzt für die gesamte EMEA-Region erhältlich. Mit der L-Linie will Philips im Markt einen neuen Standard für LED-Indoor-Lösungen setzen, der hervorragende Bildqualität, einen einheitlichen Look und innovative Designfunktionen kombiniert und darüber hinaus eine einfache Installation ermöglicht.

Die Auslieferung von LED-Displays wird 2019 voraussichtlich um 36,7 % gegenüber 2018 steigen und der Umsatz wird sich auf 5,1 Milliarden US-Dollar erhöhen. Fast 50 % aller 2019 ausgelieferten LED-Videodisplays werden Indoor installiert, wobei der Pixel-Pitch von 2 bis 4,99 mm den Markt dominiert, während der Anteil von 1,99 mm und darunter laut IHS Markit 13 % ausmachen wird.

27″- und 44″-Modelle

Die L-Line umfasst den 27“ BDL91XXL und den 44″ BDL81XXL, wobei beide Modelle in Pixelabstandsgrößen von 1,2 mm bis 4,8 mm angeboten werden. Kunden können mehrere LED-Displays verknüpfen, um die gewünschte Auflösung zu erreichen (4K, 8K oder höher) und so ein stegloses Display kreieren. Die L-Line in ein leichtes Aluminiumgehäuse eingefasst und besteht aus sechs einzigartigen modularen Kacheln in zwei Größen, um den unterschiedlichsten Kundenanforderungen gerecht zu werden.

Modul der L-Linie

Das 27″-Modell BDL91XXL übertrifft die EU-Anforderungen der EMV-Klasse A und wurde entwickelt, um elektromagnetische Strahlung zu reduzieren – das prädestiniert dieses Display für den Einsatz auf Flughäfen, in Kontrollräumen und Krankenhäusern, wo Strahlung ansonsten kritische Geräte und Vorrichtungen stören könnte. Weiterhin befinden sich keine Hochfrequenzkabel in den Displays, wodurch die Philips 27″-LED-Displays über die EMC-Class B-Zertifizierung verfügen, während das 44″-Modell BDL81XXL die EMC-Class A-Zertifizierung besitzt.

„Wir verwenden Steckverbindungen, um das Hub Board mit dem Netzteil und den LED-Modulen anstelle von Kabeln zu verbinden. Dies bringt zusätzliche Vorteile, die eine schnelle und einfache Installation und Wartung ermöglichen.“

Martijn van der Woude, Direktor für Business Management

Alle Displays sind frontseitig wartungsfähig, sodass LED-Module, Kabel und Netzteile ausgetauscht oder verändert werden können, ohne dass das Display von der Wand entfernt werden muss.

LED-Walls bis 330″

Neben den standardmäßigen Einzeldisplays kann die Philips L-Line-Serie auch als „Solution-in-a-Kit“ bestellt werden, sodass Installateure das Produkt, das sie für die Installation von LED-Wänden mit einer Größe von 110“ bis 330“ benötigen, leichter auswählen können.

„Der Markt verlangt einheitliche Produkte und bevorzugt idealerweise Standardlösungen. Mit unserem neuen Sortiment können unsere Kunden alle für ihre Installation benötigten Komponenten – einschließlich Kabel, Kabinets und Controller – mit nur einem Produktcode bestellen. Das ist eine wichtige Anforderung, die sich unsere Partner gewünscht haben.“

Martijn van der Woude