DSS 2020 – auf dem Weg zu einer neuen Normalität

COVID-19 hat der Digital Signage-Branche geschadet wie kaum eine andere Krise. Anzeigesysteme, die mangels Publikum niemandem etwas anzeigen können, sind in ihrer Kernaufgabe ausgehebelt. Die temporäre Lösung: der Weg in die virtuelle Realität. So findet auch der Digital Signage Summit 2020 online statt. Am 29. Und 30. Juli geht die Veranstaltung an die virtuelle Öffentlichkeit. Das Motto lautet diesmal „Digital Experiences fort he New Normal“.

Das Motto ist gut gewählt, denn es bleibt einem auch nichts anderes übrig, als mit der neuen Situation umzugehen lernen und neue Wege der Marktbearbeitung zu gehen. Aus den gewonnenen neuen Erfahrungen ergeben sich neue Chancen erfolgreich zu sein. Dass nicht immer alles gelingen wird, ist Bestandteilt der Lebenswirklichkeit und darf nicht entmutigen.

Der DSS 2020 ist die kostenlose und virtuelle Ausgabe des Digital Signage Summits, der in Europa (DSSE) bislang regelmäßig im Sommer stattfand und der aufschlussreiche Vorträge über die Branche und ihren Entwicklungen bot und bei dem auch Hersteller die Gelegenheit nutzen konnten, in einem angeschlossenen Ausstellungsbereich neue Produkte und Lösungen anzubieten. Doch jetzt ist alles online.

Hier geht’s zur Registrierung!

Die zweitägige Online-Konferenz wird live aus einem hybriden Showroom / TV-Studio präsentiert und stellt gibt einen Überblick über die neuesten Digital Signage-Trends, Best Practices der Branche und Innovationen, wie die postpandemische Realität gestaltet werden kann.

(Bilder: ISE)

Das Konferenzthema lautet mit vollständigem Namen: „Digitale Erfahrungen für die neue Normalität – Herausforderungen und Chancen für Einzelhandel, Unternehmen und öffentliche Räume“. Die Veranstaltung wird von Florian Rotberg, Geschäftsführer des Event-Mitorganisators invidis Consulting, geleitet. Auf dem Programm stehen mehr als 40 Digital Signage-Experten aus den Bereichen Einzelhandel, Marketing, Systemintegration, Analyse, Fertigung und Architektur.

„Im Geiste der Einheit der Branche haben wir beschlossen, die diesjährige Veranstaltung kostenlos und für alle zugänglich zu machen. Solidarität in der Digital Signage-Branche ist von entscheidender Bedeutung, da wir mit den Auswirkungen von COVID-19 fertig werden, die für viele sowohl persönlich als auch wirtschaftlich verheerend waren. Ich freue mich darauf, virtuell mit neuen und bestehenden Kollegen zusammenzukommen, um unsere individuellen Erfahrungen auszutauschen und von einigen der besten Köpfe des Geschäfts zu lernen.”

Mike Blackman, Geschäftsführer von Integrated Systems Events und Mitorganisator der Digital Signage Summit-Reihe

Wie DSS in den letzten 15 Jahren soll die zweitägige Konferenz die gesamte Bandbreite der Themen abdecken, die derzeit für die Digital Signage-Branche und Benutzer digitaler Lösungen im Büro, im Büro und im öffentlichen Raum relevant sind. Die Vorbereitungen für dieses neue Format waren in den letzten Wochen in vollem Gange. Neben informativen Keynotes, interaktiven Podiumsdiskussionen und Best-Practice-Präsentationen wird das DSS-Team Offsite-Berichte und Interviews aus ganz Europa präsentieren.

“Wir haben Dutzende von C-Level-Sitzungen für den DACH-Markt, EMEA und Amerika durchgeführt, um den Puls der Branche während der Krise zu spüren. An zwei Tagen haben wir eine große Auswahl an Rednern und Diskussionsteilnehmern mit einer Vielzahl von funktionalen und vertikalen Hintergründen. Wir werden der Branche helfen, indem wir Verhaltensänderungen erkennen und neue Möglichkeiten vorschlagen. “

Florian Rotberg

Das Konferenzformat (ein vierstündiges Programm an beiden Tagen) wurde angepasst, um die Teilnahme so bequem wie möglich zu gestalten. Der Zeitpunkt der Sitzungen ist für das internationale Publikum geeignet, sei es in EMEA, APAC oder Amerika. Der erste Tag ist am Nachmittag (MEZ) programmiert, damit das amerikanische Publikum teilnehmen kann, während der zweite Tag am Morgen beginnt, damit APAC-Delegierte bequem teilnehmen können.

Es werden Präsentationen zu folgenden Themen gezeigt:

  • Ein Update zu den Marktentwicklungen der Digital Signage Branche mit den neuesten Verkaufszahlen
  • Die operativen Herausforderungen der Wiedereröffnung nach COVID-19
  • Entwicklung von Schlüsseltechnologien wie LED- und Touch-Technologie
  • Ein Blick auf Innovationen von der „grünen“ Beschilderung bis zum Live-Shopping
  • Best-Practice-Beispiele von Top-Einzelhändlern wie Mercedes und Zara
  • nsights from Barcelona im Rahmen der invidisXworld Tour

In den letzten zehn Jahren hat DSS Europe auch das jährliche invidis-Jahrbuch herausgebracht. Das Jahrbuch ist ein kostenloser Leitfaden mit exklusiven Auflistungen und Einsichtsanalysen. Das Jahrbuch 2020 wird auf der DSS 2020 – The Show veröffentlicht und kann kostenlos heruntergeladen werden.