Viscom 2016

Viscom: Digital Retail Award 2016

Vom 2.-4. November 2016 findet in Frankfurt die Viscom statt und damit auch die Verleihung des Digital Retail Awards 2016.  Werbe- und Digitalagenturen, Retailer und Markenartikler können dann wieder zeigen, was in ihnen steckt. Die digitalen Vorzeige-Projekte am POS werden im Rahmen der viscom in Frankfurt mit dem Digital Retail Award ausgezeichnet. Nicht weniger als 17 Projekte wurden 2016 für den Award in den drei Kategorien „Instore“, „To-Store“ und „Online Mobile“ nominiert. Für besonders innovative Lösungen kann je Kategorie zusätzlich der „Special Award“ von der Jury vergeben werden.

Präsentiert werden die Nominierten vom 2. bis 4. November auf der Sonderfläche digital retail space in Halle 8, D33.

In den folgenden Tagen werden die Projekte vorgestellt:

Die Nominierten in der Kategorie „Instore“

Projekt 1: Kick Off Art Edition Mumm

Einreicher: A-BLOK
Kunde: Rotkäppchen-Mumm Sektkellereien GmbH

A-Blok: Mumm
A-Blok: Mumm

In den Entstehungsprozess eines Kunstwerks eingebunden sein: Diese Möglichkeit bot sich Messebesuchern der Art.Fair Köln im Rahmen des Projektes „Kick Off Art Edition Mumm“. Sobald sich ein Besucher auf eine gekennzeichnete Markierung stellte, bildete sich dessen Silhouette auf einem Screen ab. Per Knopfdruck ließ sich dieses „Kunstwerk“ digitalisieren, ausdrucken und in den sozialen Medien teilen, sodass die Kunst zum interaktiven Erlebnis wurde.

Projekt 2: Nike Digital Retail Experience

Einreicher: Demodern GmbH
Kunde: Nike

Nike-Seamless
Nike-Seamless

Im Berliner Flagshipstore von 11teamsports ermöglichte das Zusammenspiel zwischen dem großen Touch-Display Replica Kiosk, einem interaktiven Touch-Tisch mit Produktinformationen und einer App die Interaktion mit der Marke. Im Store eingebunden wurden so neben umfassenden Produktinformationen auch Social Media Inhalte, Produktvergleiche und der Online-Shop.

Projekt 3: 3D.Smart Display

Einreicher: 3D.Werk GmbH
Kunde: Logitech

3d-Smartdisplay
3d-Smartdisplay

Mit einem Touchscreen ausgestattet, zeigt das 3D.Smart Display dem Kunden Produktpräsentationen, Online-Bewertungen, Videos oder Testszenarien für die Produkte von Logitech. Dabei werden die Bewegungen des Kunden von einer integrierten Kamera erfasst, gescreent und von einer Software analysiert.

Projekt 4: Neuausstattung der IKEA Einrichtungshäuser mit digitalen Menue Boards

Einreicher: echion Corporate Communication AG
Kunde: IKEA

Echion-Projekt: Ikea-Stele
Echion-Projekt: Ikea-Stele

Im Eingangsbereich der IKEA Einrichtungshäuser und auf den Möbelausstellungsflächen werden Kunden durch Digital Signage Stelen über die aktuellen Angebote im Restaurant informiert. Die Inhalte können standardisiert, optisch ansprechend, schnell und flexibel ausgetauscht werden. Gesteuert wird der Inhalt entweder durch die IKEA Zentrale oder in den einzelnen Einrichtungshäusern.

Teil 1: Kategorie Instore – Projekte 1-4
Teil 2: Kategorie Instore – Projekte 5-7
Teil 3: Kategorie Instore – Projekte 8-10
Teil 4: Kategorie To Store – Projekte 11-13
Teil 5: Kategorie To Store – Projekte 14-16
Teil 6: Kategorie Online Mobile – Projekt 17

Teile diesen Beitrag